Home
Artus
Cliff
Janosch
Merlin
Leo
Othello
Billi
Garmon
Angus
Fotoalbum
Retriever@work
Infos
Gästebuch
Kontakt
Impressum

Hier auf dieser Seite möchten wir berichten, was wir so alles  machen.

Denn nur mal eben um die nächste Ecke gehen reicht nicht. Egal ob die Sonne scheint, oder ob es regnet, Beschäftigung ist alles. Und das jeden Tag mindestens 2 Stunden.


Hier ein Bericht der HNA vom Februar 2014 über unsere Arbeit in der DRK-Rettungshundestaffel


HNA Februar 2014

Janosch, Merlin und Garmon im Sommer 2009

.... so lässt es sich im Hochsommer aushalten!!!!!!!!!!



Merlin am 18. Oktober 2008

Früh übt sich...... (Merlin 15 Wochen) .. mit viel Geduld und

Leckerchen: Platz .....


Merlin am 18. Oktober 2008

.... und bleib .....


Merlin am 18. Oktober 2008

.... Sitz ......


Merlin am 18. Oktober 2008

.... und bleib ..............


Merlin am 18. Oktober 2008

..... hier............


Merlin am 18. Oktober 2008

..... vorsitzen.........


Merlin am 18. Oktober 2008

..... bei Fuss........


Merlin am 18. Oktober 2008

und sitz....


Merlin am 02. November 2008

... zum guten Schluß klappt es mit der Leine auch schon gut.


Janosch und Merlin am 27. September 2008

....ach so läuft das hier.... Wenn man schön sitz macht, dann

gibt es eine Belohnung. Das ist ja eine tolle Sache !


Janosch und Merlin am 27. September 2008

... aber Frauchen, einfach mit dem Leckerchen weg gehen gilt nicht.

Ich komme gerne hinter dir her und hol s mir.


Merlin am 27. September 2008

...wenn das in den nächsten Monaten nur immer so

perfekt funktionieren würde!!!!!




Es ist zwar ziemlich schwierig, aber sogar als armer kleine Welpe

muss man hier gehorchen! 



.. wenn man dann etwas älter ist, wird es schon schwieriger,dann

heißt es nicht nur Sitz und bleib.....



... man muss dann auch Platz und bleib können. Wichtig ist, immer

schön darauf zu achten, dass man auch nichts verpasst....



.

... denn es könnte sein, dass man auf einmal seinen Namen hört in

Verbindung mit "Hier" und dann darf man ganz schnell aufstehen. Die

anderen müssen natürlich liegenbleiben. Da muss man sich ganz schön

konzentrieren.


 

Immer dieser Stress... Erst muss man ewig lange warten bis man 

endlich an der Reihe ist....              



 



.. aber Frauchen meint, wir hätten das ganz toll gemacht. Hoffentlich

kommt jetzt endlich bald die Belohnung aus der Jackentasche!!

 


 Und nach der anstrengenden Arbeit halten wir Siesta. Das geht am

besten direkt auf dem Sofa. Da kann man so richtig die Seele baumeln

lassen.



Im hundeeigenen Schlauchboot ist es übrigens auch ganz gemütlich,

jedoch für zwei eigentlich etwas eng. Aber es gibt da einen Trick:

Man muss sich nur immer ein bißchen breiter machen, dann steht der

andere meistens freiwillig auf und sucht sich einen anderen Platz.

 Dem "Nesthäckchen" kann halt keiner widerstehen. 



... wenn man nicht alles selber macht! Sucht man sein Mittagessen

nicht selbst, gibt es nichts!




Eine andere Sache ist  die Hundeschule. Dort bin ich ohne mein

Hunderudel hingegangen. Aber alleine hat mir das eigentlich auch

grossen Spass gemacht.

..... wir haben für die  Begleithundeprüfung geübt. Dazu waren wir

unter anderem auch in der Stadt unterwegs. Nach einigen Monaten

mit viel Üben  habe ich die  Begleithundeprüfung bestanden. ....


Zu meiner Lieblingsbeschäftigung gehört übrigens schwimmen.

Am liebsten arbeite ich mit dem Dummy oder richtig zum austoben

genügt auch schon ein Ball. Wichtig ist alles, was man nur irgendwie

apportieren kann.



 Manchmal allerdings gibt es am Wasser auch Vögel, die Enten heissen.

Na das sind vielleicht welche . ..... die meinen dann sie könnten sich

alles erlauben. Meinen Kumpel Angus lassen sie einfach nicht in Ruhe

nach Mäusen Ausschau halten. Dauernd schwimmen sie laut

schnatternd am Ufer auf und ab.



.... noch schlimmer hat es Garmon getroffen. Da haben sie sogar im

Wasser die Verfolgung aufgenommen.



Eine andere Sache, die super viel Spass macht, ist gemeinsam in den

Urlaub zu fahren um sich mit zahlreichen Freunden zu treffen.....



....Da ist dann immer mächtig was los, wenn  wir alle zusammen im

Hotel übernachten.....



...fragt sich nur, wer hinterher  mehr gestresst ist: Wir Hunde wegen

der vielen neuen Eindrücke oder unsere Besitzer, die an jeder Ecke

gefragt werden:" Was ist das denn für eine Rasse ?" oder "Ach so

viele auf einmal, sind die aber alle gut erzogen". Na ja, gelernt ist

eben gelernt.